Die Kunst des Gartendesigns

Jeder Garten profitiert von guter Gartengestaltung. Die Gartenarbeit ist im Wesentlichen auf wachsende Pflanzen (Kirschlorbeer) , aber die Einstellung, in der wir sie platzieren, ist wahrscheinlich das wichtigste Element, das einen Garten anziehend macht oder anders macht.


David Woo – 2009

Persönliche Geschmäcke in Gartenarten variieren so viel wie in anderen Aspekten des Lebens, und was appelliert an eine Person kann nicht an einen anderen appellieren. Der wahre Test des guten Gartendesigns ist, ob das Ergebnis Sie anspricht.

Die besten Gärten sind sorgfältig gestaltet. Die wichtigsten Elemente sind:

– Erstellen Sie Ihre Wunschliste
-Vermessung und Messung
-Zeichnen Sie Ihre Pläne
-Erstellen von Mustern
-Die Wahl eines formalen oder informellen Layouts
-Verständnis von Gartenarten und Themen
-Mit Formen – sowohl geometrisch als auch ungewöhnlich
-Überwindung von Gradienten
-Vorderseite versus zurück Gärten
-Illusionen erzeugen
-Vorbereitung eines Pflanzplanes
-Wartung – hoch oder niedrig

Engagement ein Design-Berater zu erklären, die grundlegenden Techniken und vielleicht bieten einige inspirierende Ideen kann alles, was Sie brauchen, um den Ball rollen. Am Ende können Sie nur entscheiden, was für Ihren Garten richtig ist. Schmecken in Gärten variieren so viel wie in Innenarchitektur und Vorlieben für Kunst oder Musik.

Schreibe einen Kommentar